News

HEAD TO HEAD: Wie schneiden die Teamkollegen nach acht Rennwochenenden im Jahr 2021 ab?

Thursday, 29 July 2021 08:28 GMT

Mit 24 abgeschlossenen Rennen in der Saison 2021 ist es an der Zeit, die Kopf-an-Kopf-Kämpfe während der Saison zu überprüfen

Die zweite Hälfte der MOTUL FIM Superbike-Weltmeisterschaft 2021 ist in vollem Gange, mit acht abgeschlossenen Rennwochenenden, die einen klaren Hinweis darauf geben, wie sich die Werksfahrer gegen ihren nächsten Rivalen schlagen: ihren Teamkollegen. Nachdem im Jahr 2021 24 Rennen gelaufen sind, haben einige Kämpfe innerhalb des Teams bereits einen „Sieger“ für Kopf-an-Kopf-Rennen, während ein Fahrer noch von seinem Teamkollegen überholt werden muss.

Beim amtierenden Hersteller-Champion Kawasaki Racing Team WorldSBK hat der sechsmalige Champion Jonathan Rea in Tissot Superpole-Sessions einen 8: 0-Vorsprung gegenüber seinem Teamkollegen Alex Lowes, auch in den Rennen führt Rea 22-2. Trotz des enormen Vorsprungs in Bezug auf ein Kopf-an-Kopf-Rennen wird Lowes sich ein wenig trösten, wenn er weiß, dass er während des größten Teils der Saison 2021 in der Nähe von Rea war, einschließlich des Rennens in Frankreich direkt hinter ihm, obwohl Lowes stürzte sowohl in Rennen 1 als auch in Rennen 2 in Magny-Cours. Beide Male, die Lowes vor Rea ins Ziel kam, kam, nachdem Rea im Rennen gestürzt war, in Donington Park und im Autodrom Most.

Wie bei KRT fällt der Superpole-Kampf bei Aruba.it Racing – Ducati zugunsten eines Fahrers aus, Scott Redding führt vor Michael Ruben Rinaldi mit 7:1 Superpole, während Rinaldi sich in Magny-Cours zum ersten Mal einen Startplatz vor Redding sicherte. Die Rennen sind jedoch viel enger zwischen den beiden, wobei Redding mit 17:7 in Führung liegt, nachdem er zwischen Assen-Rennen 2 und Navarra-Rennen 2 nicht weniger als Zweiter wurde. Es gab Fälle, in denen Stürze dieses Ergebnis beeinflusst haben, insbesondere Reifenpoker in gemischten Bedingungen und einige Stürze: Redding stürzte in Rennen 2 auf dem Circuito Estoril und bekam eine Strafe, während Rinaldi im selben Rennen von dem Amerikaner Garrett Gerloff (GRT Yamaha WorldSBK Team) angefahren wurde. Redding stürzte auch in Rennen 1 in Donington Park, während Rinaldi dasselbe in Rennen 1 in Assen tat.

Der Superpole-Kampf auf der Pata Yamaha with Brixx WorldSBK Team wird von Toprak Razgatlioglu angeführt, der mit 6:2 vor Rookie-Teamkollege Andrea Locatelli führt. In den Rennen verhelfen Razgatlioglus Erfahrung und Konstanz zu einem 23:1 Vorteil gegenüber Locatelli. Locatelli sicherte sich in Assen seinen ersten Podestplatz, jetzt auf eine Serie von 12 aufeinanderfolgenden Rennen in den Top 5, darunter 11 in den Top 4, wobei Locatelli im Laufe der Saison immer näher an Razgatlioglu heranrückt.

Das Team HRC hat auch einen 6:2 Superpole-Kampf mit dem Briten Leon Haslam an der Spitze ist hier Alvaro Bautista. Der spanische Fahrer Bautista hat in den bisherigen Rennen im Jahr 2021 einen 17: 7-Vorsprung gegenüber Haslam die Saison 2021 bisher trotz des Rückstands im Kopf-an-Kopf-Rennen. Haslam schied in Rennen 2 in Magny-Cours aus, während beide Fahrer während der Navarra-Runde im Rennen stürzten, was sich auf die Statistik auswirkte.

Was der engste Superpole-Kampf in der Startaufstellung beim BMW Motorrad WorldSBK Team war, hat sich nun zu Tom Sykes' Gunsten verlängert, wobei der Brite Michael van der Mark mit 6:2 anführt, obwohl ein technisches Problem in Assen ihn daran hinderte, eine Zeit zu setzen. Sykes behält auch im Rennsport die Oberhand, da er van der Mark 14-10 in der engsten Schlacht zwischen Teamkollegen in der Startaufstellung in Bezug auf die Rohergebnisse führt. Van der Mark stürzte beim Tissot Superpole Race in Assen, während Sykes im zweiten Rennen mit seinem Teamkollegen Lowes und Rinaldi stürzte und schließlich den 15. Platz belegte. Beide Fahrer sind auch bei einem Superpole-Rennen in Aragon für Sykes und Misano für van der Mark gestürzt. Der Niederländer stürzte auch im Autodrom Most in Rennen 1

 

Superpole Kopf an Kopf

Kawasaki Racing Team WorldSBK: Jonathan Rea 8-0 Alex Lowes

Aruba.it Racing – Ducati: Scott Redding 7-1 Michael Ruben Rinaldi

Pata Yamaha with Brixx WorldSBK: Toprak Razgatlioglu 6-2 Andrea Locatelli

Team HRC: Leon Haslam 6-2 Alvaro Bautista

BMW Motorrad WorldSBK Team: Tom Sykes 6-2 Michael van der Mark

 

Rennen Kopf an Kopf

Kawasaki Racing Team WorldSBK: Jonathan Rea 22-2 Alex Lowes

Aruba.it Racing – Ducati: Scott Redding 17-7 Michael Ruben Rinaldi

Pata Yamaha with BRIXX WorldSBK: Toprak Razgatlioglu 23-1 Andrea Locatelli

Team HRC: Leon Haslam 7-17 Alvaro Bautista

BMW Motorrad WorldSBK Team: Tom Sykes 14-10 Michael van der Mark

 

Finde heraus, wie die Kämpfe in der WorldSBK Saison 2021 weitergehen, mit dem WorldSBK VideoPass!