60 Michael van der Mark

Michaelvan der Mark

Name
Team
MOTORRAD
GEBURTSTAG
GEBURTSORT

About

Der aus dem niederländischen Gouda stammende Michael van der Mark hatte einen guten Start in seine Karriere im Superbike Fahrerlager, als er in seinem zweiten Versuch 2011 die Superstock 600-Europameisterschaft gewann. Er stieg sofort in die Supersport-Weltmeisterschaft auf. Dieselbe Leistung wie in seiner zweiten Saison, mit 10 Podestplätzen in 11 Rennen, davon 6 Siege.

Als er 2015 den Sprung in die WorldSBK schaffte, begleitete er Nicky Hayden auf der Honda und holte in seinem Rookie-Jahr drei Podestplätze. Eine weitere solide Saison mit Honda folgte und endete auf dem vierten Gesamtrang, bevor es 2017 zu Yamaha ging.

Er arbeitete hart mit seinem neuen Team und konnte in seinem ersten Jahr drei Podiumsplätze einfahren, gefolgt von 10 im Jahr 2018 (was ihm den dritten Platz in der Gesamtwertung einbrachte), einschließlich eines brillanten Doppelsiegs in Donington Park. Ein weiterer Einzelerfolg in Jerez folgte 2019, in einem positiven Jahr, das nur geringfügig von einer Handgelenksverletzung in Misano beeinträchtigt war. Van der Mark hofft, dass 2020 sein Durchbruchsjahr für die neue Entwicklung des Yamaha YZF R1 sein wird.

 

 

Yamaha YZF R1

Statistiken

Rekorde
Kategorie Poles Rennen Podeste Siege Zweiter Dritter Best Race Lap
WorldSBK  1  140  29  3  12  14  2
WorldSSP  2  22  13  6  5  2  3
Saisons
Jahr Kat. Poles Rennen Podeste Siege Zweiter Dritter Best Race Lap Pos.
2020 Superbike  0  3  0  0  0  0  0 5
2019 Superbike  0  34  8  1  4  3  0 4
2018 Superbike  0  25  10  2  5  3  1 3
2017 Superbike  0  26  2  0  1  1  1 6
2016 Superbike  1  26  6  0  2  4  0 4
2015 Superbike  0  26  3  0  0  3  0 7
2014 Supersport  2  11  10  6  4  0  3 1
2013 Supersport  0  11  3  0  1  2  0 4
2012 Superstock 600  4  10  9  6  2  1  3 1
2011 Superstock 600  1  10  4  4  0  0  2 3
2010 Superstock 600  0  1  0  0  0  0  0 30