64 Federico Caricasulo

FedericoCaricasulo

Name
Team
MOTORRAD
GEBURTSTAG
GEBURTSORT

About

Der 24-jährige Federico Caricasulo begann seine Rennsportkarriere, als er gerade einmal neun Jahre alt war und in der Minimoto-Meisterschaft in Italien antrat. Im Jahr 2007 wurde er ausgewählt, um mit Honda Italia in der italienischen Meisterschaft anzutreten, wo er bis zum italienischen Supersportmeister 2014 tätig war. 2015 gab Caricasulo sein Debüt im WorldSBK-Paddock, als er in der STK600-Meisterschaft fuhr und im selben Jahr mehrere Podiumsplätze und einen Sieg errang.

Der Mann aus Ravenna wechselte dann 2016 in die WorldSSP und verbesserte sich weiterhin in rasantem Tempo. Sein erstes Podium holte er in der ersten Runde auf Phillip Island, eine Pole und der neunte Platz in der Gesamtwertung rundeten sein positives Debütjahr ab. Für 2017 wechselte Caricasulo zum GRT Yamaha Official WorldSSP Team, wo er in zwei Saisons drei Siege und weitere sieben Podiumsplätze einfuhr. 2019 wechselte er zum Evan Bros. WorldSSP Team, immer noch auf Yamaha-Maschinen. Seine Ergebnisse verbesserten sich sofort: drei Siege, neun Podiumsplätze insgesamt und vier Pole-Positions, die es ihm ermöglichten, bis zur letzten Runde um den Titel zu kämpfen.

Nach einem schwierigen Wechsel in die WorldSBK im Jahr 2020 kehrte er 2021 in die WorldSSP zurück, in das französische GMT94 Yamaha Team, aber auch hier war es eine durchwachsene Saison, da er nach der Hälfte des Jahres das Team wechselte. Jetzt, wo das Team von Genesio Bevilacqua mit der Ducati Panigale V2 in die Weltmeisterschaft zurückkehrt, führt er Althea Racing an und hofft, dass er selbst, das Team und die Marke in der World Supersport wieder auf die Siegerstraße zurückkehren.

 

 

Ducati Panigale V2

Bike model Bike model different angle Helmet

Statistiken

Rekorde
Kategorie Poles Rennen Podeste Siege Zweiter Dritter Best Race Lap
WorldSBK   0   24   0   0   0   0   0
WorldSSP   11   93   27   6   11   10   7
Saisons
Jahr Kat. Poles Rennen Podeste Siege Zweiter Dritter Best Race Lap Pos.
2022 Supersport   2   24   5   0   3   2   1 5
2021 Supersport   1   21   2   0   0   2   1 8
2020 Superbike   0   24   0   0   0   0   0 14
2019 Supersport   4   12   9   3   3   3   3 2
2018 Supersport   2   12   6   1   3   2   0 5
2017 Supersport   1   12   4   2   1   1   2 5
2016 Supersport   1   12   1   0   1   0   0 9
2015 Superstock 600   0   6   4   1   1   2   1 3
2014 Superstock 600   1   6   3   0   2   1   2 5