News

WorldSBK 2020: Wie wird die Startaufstellung aussehen ?

Friday, 9 August 2019 11:46 GMT

Von Fahrerlagergerüchten bis zur Vertragsunterzeichnung nimmt das WorldSBK-Feld für 2020 allmählich Gestalt an. Teamerweiterungen und Fahrerunterschriften stehen für die kommende Saison im Vordergrund…

Seit der Sommerpause gab es eine Reihe von Unterzeichnungen und Verlängerungen für die kommende Saison 2020. Alle fünf Hersteller haben mindestens einen Fahrer für die nächste Saison bestätigt, während sich einige Neuzugänge für einen guten Sprung um die begehrte WorldSBK-Krone eingebracht haben. Also, wer ist wo und welche Teams setzen welche Fahrer ein?

Jonathan Rea (Kawasaki Racing Team WorldSBK) und Chaz Davies (Aruba.it Racing - Ducati) haben einen Vertrag abgeschlossen. Bei Davies im ARUBA.IT Racing - Ducati Team, kommt Scott Redding hinzu.Der beliebte, charismatische Brite wird 2020 sein WorldSBK-Debüt geben und seinen ehemaligen MotoGP ™ -Teamkollegen Alvaro Bautista ersetzen.

Ausgehend von den uns bekannten Verträgen haben Jonathan Rea (Kawasaki Racing Team WorldSBK) und Chaz Davies (Aruba.it Racing - Ducati) im vergangenen Sommer für zwei Jahre unterschrieben. Bei Davies im ARUBA.IT Racing - Ducati Team ist dies Scott Redding. Der beliebte, charismatische Brite wird 2020 sein WorldSBK-Debüt geben und seinen ehemaligen MotoGP ™ -Teamkollegen Alvaro Bautista ersetzen.

Es gibt keine offizielle Bestätigung darüber, wer auf der anderen Seite der Kawasaki-Box sitzen wird. Eine Handvoll quälender Verletzungen haben Leon Haslams Rückkehr in die Serie leicht beeinträchtigt, und der 36-Jährige liegt rund 40 Punkte hinter dem dritten Tabellenplatz. Er unternahm jedoch große Anstrengungen, um den japanischen Hersteller zu seinem ersten Sieg bei den 8 Stunden von Suzuka seit über zwei Jahrzehnten zu führen.

Ein privater Kawasaki-Fahrer, der vor ein paar Monaten eng mit dem Provec-Kader verbunden war, wird endlich wechseln, aber woanders hin. Toprak Razgatlioglu wird zusammen mit Michael van der Mark im Pata Yamaha-Team eine Fahreraufstellung bilden, die ein Jahrzehnt lang an der Spitze der Gesamtwertung stehen wird.Die Ankündigung, die einige Tage nach dem sensationellen Sieg des Türken Magny-Cours erfolgte, lässt das Puccetti-Team auch für 2020 frei.

Diese beiden Kawasaki-Sitze an der Spitze des Feldes scheinen alle Karten zu haben, und Fahrer wie Alex Lowes haben glaubwürdigen Quellen zufolge mit dem Hersteller über die nächste Saison gesprochen. Aber die Bewegung hängt alles davon ab, ob KRT bei ihrer aktuellen Besetzung bleibt oder nicht.

Die Ergebnisse von Tom Sykes für die brandneue BMW wurden für eine weitere Saison beibehalten, da er voraussichtlich 2020 um eine zweite WorldSBK-Krone kämpfen wird.Er wird von Eugene Laverty unterstützt, wobei der Ire seine Partnerschaft mit dem Teamchef Shaun Muir wiederbelebt.Sykes und Laverty duellierten sich 2013 um den Titel und wollen das Gleiche tun wie ihre Teamkollegen im Jahr 2020.

Ein weiteres Team, das teilweise für die nächste Saison bestätigt wurde, ist das brandneue HRC World Superbike-Team, das von keinem anderen als Alvaro Bautista angeführt wird. Der Spanier wurde als ihr Starmann bestätigt und wir müssen noch die Vertragsdauer, seinen Teamkollegen und die Leistung des Motorrads erfahren. Eines ist sicher: Es wird der Meisterschaft im Jahr 2020 eine unglaublich interessante Dynamik verleihen, da HRC mit vollem Engagement versucht, den japanischen Hersteller wieder an die Spitze des WorldSBK-Meisterschaftsbaums zu bringen.

Für GRT Yamaha ist das Gegenteil der Fall: Mehrere Berichte verknüpfen den Spitzenreiter von WorldSSP, Federico Caricasulo, mit Marco Melandris bald vakantem Sitz. GRT könnte alternativ mindestens einen Sitz vom aktuellen Neuling Sandro Cortese behalten.

Das eröffnet einen Platz im Team Goeleven Ducati, während der deutsche Fahrer Markus Reiterberger für 2020 aus dem Rennen ausscheidet, was sein Ende der Saison 2019 sehr wichtig macht. In Bezug auf andere Privatfahrer bestätigte Jordi Torres gegenüber worldsbk.com, dass er nach stetiger Weiterentwicklung in diesem Jahr auch für 2020beim Team Pedercini Racing bleiben wird. Der ehemalige Spitzenreiter der WorldSBK, Lorenzo Savadori, ist mit Torres im neuen Zweifahrerteam von Pedercini vertreten. Der Italiener kehrt für zwei Jahre ins Team zurück.Das Team bestätigte auch seine Startplätze für 2021 mit zwei Motorrädern.

Besuchen Sie WorldSBK.com, um die neuesten Ankündigungen zur WorldSBK-Saison zu erhalten und sehen Sie sich dank dem WorldSBK VideoPassalle verbleibenden Rennen in LIVE und OnDemand 2019 an!