28 Markus Reiterberger

MarkusReiterberger

Name
Team
MOTORRAD
GEBURTSTAG
GEBURTSORT

About

Markus Reiterberger kommt 2019 nach der Verpflichtung durch das Team Shaun Muir Racing in die WorldSBK zurück, nachdem er sich 2018 den Titel in der Europäischen Superstock1000 Klasse holte.

Der 1994 in Trostberg (Deutschland) geborene Reiterberger, gewann 2010 in Deutschland den Yamaha R6-Dunlop Cup und fuhr im darauffolgen Jahr nicht nur die STK1000 Meisterschaft, sondern auch die IDM Superbike Meisterschaft. 2012 hatte er auf dem Sachsenring sogar einen kurzen Auftritt in der Moto2™ Klasse, bevor er 2013 den Superbike IDM Titel zum ersten Mal gewinnen konnte und dies 2015 nochmals wiederholte.

2015  fuhr er auch vier Rennen in der WorldSBK, holte sich 6 WM-Punkte und sicherte sich dadurch einen Platz im Team Althea BMW Racing für die Saison 2016. Nach einem vielversprechenden Start in die Saison, als er in Malaysia den vierten und in Thailand den fünften Platz belegte, wurde sein Aufstieg in Misano durch eine schwere Verletzung unterbrochen. Dies bedeutete auch, dass er für die folgenden drei Monate nicht fit war. 2017 kam er zwar zurück ins Althea Team, entschied sich aber dafür eine Auszeit zu nehmen und sich von seiner 2016 erlittenen Verletzung komplett zu erholen.

2018 kam Reiterberger in seiner vollen Stärke zurück in die FIM Superstock1000 und konnte sich auf der BMW von alpha-Racing-Van-Zon mit vier Siegen und drei dritten Plätzen den Titel sichern.

Reiterberger bringt, für seine neue Herausforderung in der Top Klasse, seine reichhaltige Erfahrung auf der S1000 RR in das komplett neue BMW Werksteam von Shaun Muir Racing mit.

BMW S1000 RR

Statistiken

Rekorde
Kategorie Poles Rennen Podeste Siege Zweiter Dritter Best Race Lap
WorldSBK  0  60  0  0  0  0  0
Saisons
Jahr Kat. Poles Rennen Podeste Siege Zweiter Dritter Best Race Lap Pos.
2019 Superbike  0  22  0  0  0  0  0 14
2018 Superstock 1000  5  8  6  4  0  2  4 1
2017 Superbike  0  8  0  0  0  0  0 20
2017 Superstock 1000  1  1  1  1  0  0  0 13
2016 Superbike  0  24  0  0  0  0  0 16
2015 Superbike  0  4  0  0  0  0  0 31
2013 Superbike  0  2  0  0  0  0  0 32
2013 Superstock 1000  0  1  0  0  0  0  0 17
2012 Superstock 1000  0  10  1  0  0  1  0 6
2011 Superstock 1000  0  10  0  0  0  0  0 8