33 Marco Melandri

MarcoMelandri

Name
Team
MOTORRAD
GEBURTSTAG
GEBURTSORT

About

Für Marco Melandri ist es die siebte Saison in der MOTUL FIM Superbike Weltmeisterschaft. 2011 wechselte er, nach einer schon beeindruckenden Karriere im MotoGP™ Fahrerlager, in die WorldSBK Serie. Er fuhr davor in der 125ccm, 250ccm und der MotoGP™ Klasse, was ihm im SBK™ Fahrlerlager von Anfang an in eine starke Position brachte und mit ihm schon sehr früh als einer der Titelkandidaten gerechnet werden musste. In der Saison 2011 belegte Melandri am Ende mit vier Siegen den zweiten Rang in der Meisterschaft, bevor er in zwei weiteren Jahre auf BMW zwar in der Lage war um den Titel zu kämpfen, aber ihn nicht holen konnte.

2014 kam er ins Aprilia Racing Team. Dort hatte er mit dem italienischen Team schwer zu kämpfen, drehte aber in der zweiten Saisonhälfte richtig auf und fuhr die meisten Punkte im zweiten Teil der Saison ein. Allerdings konnte er den Titel nicht holen und kehrte in die MotoGP™ als Aprilia Werksfahrer zurück. Im Jahre 2017 kam er mit dem Aruba.it Racing – Ducati Team in die, für Produktionsmotorräder, schnellste Serie der Welt zurück. Dabei schrieb er mit dem 100. Italienischen Sieg in der WorldSBK Geschichte und wurde ein regelmäßiger Gast auf dem Podium.

Danach folgte für den Italiener 2018 wiederum starke Saison in der er nicht nur zehn Podien und zwei Siege einfuhr, sondern auch den fünften Gesamtrang belegte.

Jetzt hat Melandri eine neue Herausforderung vor sich, da er 2019 in das neue von Yamaha unterstützte GRT WorldSBK Supported Team wechselt und darauf hofft mit der YZF R1 zu den Titelkandidaten zu gehören.

Yamaha YZF R1

Statistiken

Rekorde
Kategorie Poles Rennen Podeste Siege Zweiter Dritter Best Race Lap
WorldSBK  4  186  75  22  25  28  21
Saisons
Jahr Kat. Poles Rennen Podeste Siege Zweiter Dritter Best Race Lap Pos.
2019 Superbike  0  33  3  0  0  3  0 9
2018 Superbike  2  25  10  2  3  5  5 5
2017 Superbike  1  26  13  1  3  9  4 4
2014 Superbike  0  24  11  6  2  3  3 4
2013 Superbike  0  26  12  3  5  4  2 4
2012 Superbike  0  26  11  6  5  0  4 3
2011 Superbike  1  26  15  4  7  4  3 2