News

Magische Momente voraus: Die Klassiker im vorläufigen WorldSBK-Kalender 2021

Monday, 30 November 2020 12:21 GMT

Von der Rückkehr nach Indonesien zu den Klassikern und einem neuen Ausgangspunkt verspricht der WorldSBK-Kalender 2021 weitere klassische Begegnungen…

Der Kalender für die MOTUL FIM Superbike-Weltmeisterschaft 2021 wurde vorgestellt. Obwohl er aus dem einen oder anderen Grund vorläufig bleibt, rufen die eingezeichneten Strecken große Emotionen für einige der entscheidenden Momente der WorldSBK hervor. Also machen wir eine Tour durch die Rennstrecken und erleben einige der größten Rennen und Erinnerungen an die Austragungsorte und Ziele, zu denen wir fahren, um ein Blockbuster der Saison 2021 zu werden.

Zum ersten Mal seit 2004 startet die MOTUL FIM Superbike-Weltmeisterschaft 2021 in Europa und zum ersten Mal in den Niederlanden auf dem legendären TT Circuit Assen. Viele berühmte Schlachten haben hier stattgefunden, eine der bemerkenswertesten war 2009 mit Ben Spies gegen Noriyuki Haga in Rennen 1. Von dort geht es weiter nach Estoril, wo Sie Jonathan Rea's Titelrennen von 2020 nacherleben können , oder wenn Sie das Rennen im Motorland Aragon erleben, wo Michael Ruben Rinaldi im vergangenen Jahr seinen ersten WorldSBK-Sieg feierte.

Die einzige italienische Saisonrunde findet auf dem legendären Misano World Circuit „Marco Simoncelli“ statt und wird noch mehr Drama beinhalten. 2009 wurde ein Star geboren, als Jonathan Rea seinen ersten Sieg in der WorldSBK feierte, während er beim letzten Besuch fast genau zehn Jahre später gegen Toprak Razgatlioglu kämpfte. Das Vereinigte Königreich begrüßt die WorldSBK zurück in Donington Park, wo britische Fahrer immer erfolgreich waren. Das erste britische 1:2 Ergebnis fand im zweiten Rennen des Jahres 2000 statt, als Neil Hodgson in den letzten Augenblicken seinen ersten Sieg feierte. Die Ausgabe 2021 wird nur mit der Top-Klasse stattfinden.

Magny-Cours findet Anfang September ein neues Zuhause und wird aufregende Action bieten, genau wie beim titanischen Rennen 1 von 2019, als Toprak Razgatlioglu seinen ersten Sieg feierte. Der Circuit de Barcelona-Catalunya kehrt für 2021 zurück, wo es 2020 das erste amerikanische Podium seit vier Jahren gab und ein siebter anderer Sieger hervorging. Wenn wir eine Woche später in Spanien bleiben, ist es Jerez, wo wir uns an Scott Reddings ersten WorldSBK-Sieg aus dem Rennen 1, 2020 erinnern. Alternativ können Sie Rennen 2, das erste Ducati Doppel in der WorldSBK seit acht Jahren, genießen.

Die letzten vier Events der Meisterschaft finden auf vier verschiedenen Kontinenten statt, das erste Mal in der Geschichte der Meisterschaft. Die letzte europäische Runde findet in Portugal in Portimao statt, wo 2013 mit Marco Melandri und Sylvain Guintoli eines der engsten Ergebnisse erzielt wurde. Wir fahren dann nach Südamerika und kehren zum Circuito San Juan Villicum zurück. Das zweite Rennen von 2018 war angespannt, als Jonathan Rea sich durch das Rudel arbeitete und schließlich Xavi Fores einfing.

Zum ersten Mal seit 1997 kehrt Indonesien mit dem brandneuen Mandalika International Street Circuit zum Kalender zurück, obwohl dies noch einer Homologation unterliegt. Das letzte Mal, dass Indonesien auf dem Kalender stand, war in Sentul, wo die Teamkollegen John Kocinski und Aaron Slight in der letzten Runde des ersten Rennens um die Vorherrschaft kämpften. Noch zu vergebende Termine und Vertragsbedingungen stehen noch mit Phillip Island aus, aber es bietet immer atemberaubende Rennen, wobei das phänomenale Rennen 1 von 2020 ein gutes Beispiel ist. Eine 13. Runde wird mit Veranstaltungsort und Daten noch angekündigt, aber mit dem Drama der WorldSBK aus dem Jahr 2020 können Sie sicher sein, dass es überall Sensationen geben wird, wo es möglich ist.

Genießen Sie 2021 in umfassendem Stil und seien Sie mit dem WorldSBK VideoPass der