News

WorldSSP: Es wird ernst

Tuesday, 9 October 2018 08:14 GMT

Zwei Wochenenden stehen noch aus für die mittlere Klasse, in der alles auf dem Spiel steht

Die FIM Supersport World Championship bereitet sich für das vorletzte Event der Saison vor. Die Reise geht zum Circuito San Juan Villicum. Es könnte eine Vorentscheidung in der WM geben. Alles steht auf dem Spiel. Es könnte noch unvorhersehbarer werden als sonst, wenn die Fahrer zum 4,2 Kilometer langen Kurs reisen.

Auch für Hauptakteur Sandro Cortese (Kallio Racing) ist es eine neue Strecke. Das sorgt für gleiche Voraussetzungen, denn normalerweise musste der Rookie jede Strecke neu erlernen. Er führt die Meisterschaft mit 11 Punkten Vorsprung an und könnte vorzeitig Meister werden. Doch bis dahin muss noch viel passieren. In Frankreich hatte Cortese keine Antworten auf Cluzels Tempo. Doch mit sechs Podestplätzen und zwei Siegen hat sich Cortese eine gute Ausgangsbasis verschafft.

Jules Cluzel verließ sein Heimrennen mit breiter Brust. In Magny-Cours befand er sich in sensationeller Form. Er kann noch nach dem Titel greifen. Beim vorletzten Rennen der Saison wird er entschlossen sein wie immer. Der Franzose blickt auf eine turbulente Saison zurück, in der er sechs Podestplätze und vier Siege feiern konnte. In Argentinien stellt er sich einer neuen Herausforderung. Er wird aber auch an den Titel denken.  

Randy Krummenacher (BARDHAL Evans Bros. WorldSSP Team) ist Dritter der Meisterschaft und befand sich bei den Überseerennen immer in Topform. Er gewann in Thailand. Doch die Rennen in Europa bereiteten dem Schweizer Probleme. Zuletzt stand er im Mai in Assen auf dem Podium. Mit einer Serie von Top-5-Ergebnissen war er immer im Bereich der Spitze, doch ihm fehlte das letzte Quäntchen. Doch er hat noch Chancen auf den Titel und könnte für Überraschungen sorgen.

Federico Caricasulo (GRT Yamaha Official WorldSSP Team) konnte zwei aufeinanderfolgende Siege feiern, doch in Frankreich kam es zu einem Rückschlag. Er stürzte in der letzten Runde, nachdem er von seinem Teamkollegen überholt wurde. Er konnte weiterfahren und wurde als 13. gewertet. Dadurch hat er noch Titelchancen. Er möchte die Enttäuschung von Frankreich abhaken.

Verfolge die WorldSSP Action vom 12. bis zum 14. Oktober bei der MOTUL Argentinean Round. Das Rennen wird am Sonntag um 19:30 Uhr gestartet. Verfolge alles mit dem WorldSBK VideoPass.

 

Beliebteste