News

Torres: "Wir müssen hart arbeiten, um gut vorbereitet zu sein"

Tuesday, 12 September 2017 13:44 GMT

Althea BMW Racing Team erwartet hartes Wochenende in Portugal

Das Althea BMW Racing Team Duo, Jordi Torres und Raffaele De Rosa wird am kommenden Wochenende die zehnte Runde der MOTUL FIM Superbike World Championship bestreiten. Beide Fahrer freuen sich auf das Autodromo Internacional do Algarve, doch wissen, dass es ein hartes Wochenende für ihre S 1000 RR werden wird.

Der Spanier Torres belegt derzeit die neunte Position der Championship Tabelle und reist auf einen seiner eher weniger liebsten Circuits. Mit einem Top Sieben Ergebnis 2015, freut sich der 30-jährige nun auf neue Rennaction auf dem 4,5km langen Circuit.

Jordi Torres: "Die Strecke in Portimao gehört nicht zu meinen Favoriten, denn ich habe nur wenig Erfahrung hier und fuhr nur 2015 die Rennen hier. Wir werden sehen was passiert, denn das Layout macht zwar Spaß aber es ist auch sehr wellig, das wird hart werden für die BMW. Wir müssen hart arbeiten, um gut vorbereitet zu sein."

Nach einem starken Top Ten Finish in Deutschland, freut sich De Rosa auf eine weitere Saisonstation und fühlt sich immer wohler auf seinem Bike.

Raffaele De Rosa: "Wir fahren nun nach Portugal und ich würde gerne da weitermachen, wo ich in Deutschland aufgehört habe, ich fuhr unter den Top Ten. Die Strecke in Portimao ist sehr heftig, doch ich bin nun bei 90% Fitness nach meinem Sturz in Suzuka und fühle mich gut. Nun geht es zurück auf die Strecke und wir müssen auf gutes Wetter hoffen."

Keinen Moment der Prosecco DOC Portuguese Round vom 15.-17, September verpassen und mit dem WorldSBK VideoPass auf dem Laufenden bleiben.  

 

 

Beliebteste