News

Milwaukee Aprilia kämpft sich durch 2017

Thursday, 7 December 2017 09:04 GMT

Laverty und Savadori battlen sich durch die Saison

Mit einem Top 10 und Top 11 Platz in der MOTUL FIM Superbike World Championship 2017, beendeten Eugene Laverty und Lorenzo Savadori die diesjährige Saison. Mit einigen beeindruckenden Ergebnissen kämpften sich die beiden Fahrer auf ihren Aprilias durch das Jahr.

Der Ire Eugene Laverty hatte eine großartige Rückkehr in das WorldSBK Paddock, nachdem er sich zwei Jahre auf Abwegen in der MotoGP™ befand. Auf seiner RSV4 fühlte sich Laverty schnell wohl und beendete das erste Wochenende in Phillip Island, unter den schnellsten Zehn. Auch zu seinem Europa- Debüt auf dem MotorLand Aragon. überzeugte Laverty, bevor er schließlich auch in Misano stark fuhr. Sein bestes Ergebnis, ein vierter Platz, ließ jedoch bis zum Autodromo Internacional do Algarve im September auf sich warten. Mit nur sechs DNF's in dieser Saison, hatte Laverty eine durchaus konstante Saison und konnte einige Probleme überwinden.

In seiner zweiten Vollzeit-Saison in der WorldSBK, glänzte auch Lorenzo Savadori, doch hatte er einen schwierigen Saisonauftakt zu überstehen, verpasste das Finish im Rennen 1 und erzielte im Rennen 2 in Down Under auf Phillip Island einen Top Neun Platz. Ein Top Fünf Ergebnis auf dem TT Circuit Assen beeindruckte dann sein Team und mit der zweiten Saisonhälfte, wurde seine Konstanz immer größer und er wurde zu einem regulären Top Acht Finisher.

Erlebe erneut die Action vom Milwaukee Aprilia Team mit dem WorldSBK VideoPass.

Beliebteste